#Einheitsbuddeln – Blankenburger SPD ist dabei

Unter dem Hashtag #Einheitsbuddeln hat das Land Schleswig-Holstein zusammen mit dem Cartoonisten Ralph Ruthe dazu aufgerufen, anlässlich des Tags der Deutschen Einheit einen Baum zu pflanzen. Anders als der Nationalfeiertag in anderen Ländern sei der 03. Oktober en Nationalfeiertag ohne Tradition. Das wolle die Staatskanzlei Schleswig-Holstein ändern. Wörtlich formuliert Ruthe auf dem Kurznachrichtendienst twitter: „Schleswig-Holstein und der Cartoonist Ralph Ruthe laden zum 03. Oktober alle Deutschen dazu ein, einen Baum zu pflanzen. Bäume produzieren Sauerstoff, spenden Schatten und binden Kohlenstoffe (wodurch sie den Klimawandel zügeln). Bäume sind zentraler Baustein des Ökosystems.“ „Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Schlagzeilen zum Waldsterben bei uns im Harz, sind wir der Meinung, dass es eine richtig gute Idee ist, den Tag der Deutschen Einheit zum Pflanzen von Bäumen zu nutzen“, findet Philipp Eysel, Vorsitzender des Blankenburger SPD Ortsvereins. „Als SPD-Ortsverein wollen wir nicht ganz zufällig eine Rotbuche pflanzen und freuen uns über jeden, der dem Aufruf des Landes Schleswig-Holstein und Ruthes in unserer Blütenstadt folgt und so seinen eigenen kleinen Beitrag für unser Klima leistet.“

Bild: © Ralph Ruthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.